Tauchen, ernten und was sonst so Spaß macht

Ein Hallöchen von den Insulanern,

wir sind wieder voll im paradiesischen Leben angekommen. Die Reise nach Europa hatte uns ein wenig mitgenommen, aber nun sind wir seit einigen Tagen wieder in unserem Alltag voll drin.
Jetlag war dieses mal kaum zu merken, so viel uns die Zeitumstellung sehr einfach. Viel mehr gab es zu tun, durch die 3 wöchige Abwesenheit. Der Garten musste wieder in Ordnung gebracht werden. Der Pool war recht schmutzig geworden und es gab sämtliches zu erledigen.

Aber es macht ja auch viel Spaß z.B. im Garten zu wühlen, die Pflanzen zu beobachten, neue zu pflanzen und natürlich auch zu ernten. So konnten wir gleich nach unserer Ankunft 2 riesen Wassermelonen ernten. So was von lecker und süß, haben wir schon lange nicht mehr gegessen. Vor allem weiß man ganz genau, dass da nichts gespritzt wurde – alles echt Bio 🙂

Nun, die 2 Melonen haben wir inzwischen vertilgt, ohne Chemie ist das Zeug ja auch nicht so lange haltbar, also mussten wir uns ranhalten 🙂 Aber nun wächst die nächste Melone heran. Die benötigt zwar noch ein paar Tage, aber wir freuen uns schon, diese zu ernten. Es ist nämlich eine Riesenmelone. Sie ist jetzt schon 49 cm lang. Wir sind schon gespannt, wie viel Kilo sie auf die Wage bringen wird 🙂 Wenn es soweit ist, werden wir euch natürlich wieder berichten 🙂 Hier schon mal ein Foto von dem Prachtexemplar.

 

Unsere weiteren Aktivitäten waren die letzten Tage sehr oft unter Wasser. Am 17.06. waren wir mit einer Gruppe Taucher zusammen tauchen. Man trifft sich jeden dritten Sonntag im Monat zum gemeinsamen Tauchen und Kennenlernen. Nun durften wir auch einige neue Leute kennen lernen und hatten auch da viel Spaß. Christa und Alex hatten uns von diesem Event berichtet und uns gleich mitgenommen. Übrigens vermietet Christa auch eine Unterkunft. Auf http://villa-mango-curacao.com kann man näheres erfahren.
Hier noch ein Foto von diesem Tag.

Ne, das ist nicht Kaffee in den Bechern. Alex hat eine Suppe gekocht nach venezuelanischem Rezept. War sehr lecker und sehr willkommen nach so einem Tauchgang 🙂 Die Becher eigneten sich einfach gut für die Suppe 😉

Weitere Aktivitäten in dieser Woche waren auch hauptsächlich tauchen mit ein wenig Lionfische (Rotfeuerfische) jagen. Dabei waren wir zwar nur mäßig erfolgreich, aber immerhin haben wir einige Erfahrungen gesammelt und unsere Ausrüstung etwas modifiziert. Nächste Woche werden wir dann wohl erneut auf die Jagd gehen.

So, das wars auch schon wieder für dieses mal. Wir melden uns demnächst mit einem neuen Bericht.

Bis dahin Liebe Grüße und machts gut
Irina & Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.