huch, wie die Zeit vergeht…

Hallo,

wir melden uns wieder mit einem Bericht. Bin schon wieder im Verzug, ich habs gemerkt 🙂 Aber das hatte auch seine GrĂĽnde, wir waren nämlich sehr viel unterwegs und da kommt man einfach nicht dazu, etwas zu schreiben…

Nun aber eins nach dem anderen:

Endlich gab es Fortschritte mit den Papieren. Das hat den einen positiven Effekt, dass wir nun sämtliche Kautionen wieder zurück holen konnten. Dazu muss man aber verschiedene Adressen abfahren und den Leute erklären, dass man seine Kaution zurück haben will. Soweit hat das auch schon funktioniert, bis auf einen Fall, da wird noch dran gearbeitet.

Dann gab es noch eine Ăśberraschung: Ich habe endlich mein Funkerzeugnis bekommen. Die PrĂĽfung war am 17.November… um dieses kleine Kärtchen zu drucken haben die Leutchen hier ganze 9 Monate gebraucht 🙂 Nunja, ich war darauf nicht angewiesen, aber wenn man es wirklich dringend gebraucht hätte… Da ist schon extrem viel Geduld nötig 🙂

Als Entschädigung für die Warterei nutzen wir die Gelegenheiten und Wartezeiten für die interessanten Dinge, die man so auf Curacao machen kann.
Als bekanntes Taucherparadies mit wunderschönen Riffen macht es geradezu sĂĽchtig nach weiteren Tauchgängen. Wir haben einige Riffe bereits mehrfach abgetaucht und sind immer wieder fasziniert von der schönen Unterwasserwelt. Zwar sind wir auch oft dabei, die Riffe von den Rotfeuerfischen zu „befreien“, aber natĂĽrlich nicht nur. Auch ohne Harpune macht tauchen sehr viel Spass. Inzwischen haben wir schon so viele Fische rausgeholt, dass wir wohl fĂĽr Wochen nur noch Fisch essen mĂĽssten 🙂 Da es aber so viel Spass macht, haben wir dennoch weiter gejagt und es an Freunde verschenkt. Teilweise aber auch schon verkauft.
Manchmal ist es ein lukratives Geschäft, den Fisch zu verkaufen. Da hat man keine Arbeit damit zu Hause und kann sich für das Geld fast doppelt soviel Hähnchenbrüstchen kaufen 🙂

Unsere weiteren Aktivitäten sind aber auch sehr entspannend. Hin und wieder machen wir Ausflüge mit dem Boot. Entlang der Küste, hin und wieder mit Urlaubern, die auch immer wieder viel Spass haben. Die meisten versuchen es mit Wasserski und Wakeboard. Und immer wieder sieht man glückliche Gesichter, die es wirklich schaffen auf einem Brett übers Wasser zu fegen. Vor allem die Erinnerungen tragen sie einige Tage mit sich 🙂 Der Muskelkater erinnert sie noch Tage danach an den Spass auf dem Wasser 🙂
Aber so ist es halt – alles hat seinen Preis 🙂
Hier haben wir euch noch ein paar Fotos von der KĂĽste Curacaos

und hier noch eins…

und hier noch ein kleiner Strand, kaum zu erkennen und auch nur bei Ebbe vorhanden… Bei Flut bzw Hochwasser sieht man den nicht…

Unser Garten ist auch am gedeihen… die Bäumchen wachsen schön und unsere Banane hat nun endlich die BlĂĽte bekommen, wo dann später die Bananen dran sein sollen. Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir die geplanzt, nun ist es endlich soweit…

Diese dicke „Knolle“ in der Mitte ist die BlĂĽte… wir werden euch weitere Bilder reinstellen, sobald man mehr erkennen kann.

Nun soll es aber fĂĽr diesmal reichen… weiteres kommt bald 🙂

Sonnige GrĂĽĂźe aus der Karibik
Irina & Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.