Alltag in der Karibik

Hallo,

hier kommt mal wieder ein kurzes Lebenszeichen aus der Karibik. ­čÖé

Uns gehts immer noch gut und wir sind immer noch gl├╝cklich auf Curacao leben zu k├Ânnen. In den vergangenen Wochen hatten wir einiges an Action hier auf der Insel. Wir waren mal wieder sehr oft unter Wasser und haben uns an den sch├Ânen Riffen erfreut.

Tauchen in Curacao ist einfach herrlich, oder einfach und herrlich.. man k├Ânnte aber auch sagen, herrlich einfach… naja, egal wie man es dreht, es ist ein toller Sport zum Abschalten ­čÖé

Damit es uns nicht langweilig wird, probieren wir immer wieder neue Tauchpl├Ątze aus. Besonders diese Pl├Ątze wo man sehr schwer hinkommt, reizen uns. Nat├╝rlich kann man da einfach mit dem Boot hinfahren, aber das machen die Tauchbasen hier relativ selten und manche Pl├Ątze fahren die gar nicht an. Dort findet man meist irgendwelche Besonderheiten und vor allem entdeckt man so immer wieder ganz neue wundersch├Âne Flecken auf dieser Insel. Auf diese Weise entdecken wir auch immer wieder besondere Pl├Ątze, die wir den G├Ąsten zeigen k├Ânnen um so deren Urlaub hier auf Curacao zu versch├Ânern.

Vor einigen Wochen waren wir auch bei der neu er├Âffneten Tauchbasis Diveversity in Coral Estate. Das Hausriff ist sehr sch├Ân. Die Tauchbasis bietet auch Bootstauchg├Ąnge an. Der Chef der Basis spricht deutsch.

Restaurant Karakter in CuracaoNeben der Tauchbasis gibt es auch ein neu er├Âffnetes Restaurant unter dem Namen „Karakter„. Die Location ist einfach super. Die Preise sind f├╝r diese Region ganz ok. Man bekommt ja auch einiges geboten. Allein die Atmosph├Ąre, die man hier genie├čen kann ist schon etwas wert.

 

Noch ist das Hotel nicht in Betrieb, somit hat man da nicht so viele G├Ąste und kann noch etwas die Ruhe genie├čen. Wir k├Ânnen uns vorstellen, dass es hier deutlich voller und hektischer wird, wenn das Hotel wieder er├Âffnet. Bis dahin kann man aber noch das Gem├╝tliche genie├čen.


Nun, bei uns gibt es nat├╝rlich nicht nur tauchen. Wir hatten ein paar kleinere Problemchen mit unseren Autos und haben Ersatzteile gebraucht. Da merkt man wieder sehr, dass man auf einer Insel lebt. Wenn man hier auf die Autoh├Ąuser oder Teileh├Ąndler angewiesen ist, kann man hier echt arm werden. Die Preise sind einfach unversch├Ąmt. Von 300% bis 500% Preisaufschlag im Vergleich mit den USA sind ├╝blich. Zum Gl├╝ck hatten wir schon fr├╝her nach diversen Teilelieferanten in den USA recherchiert. So kam uns das jetzt passend. Ich habe die Teile nat├╝rlich in den USA bestellt und mir schicken lassen. Einziges Problem: Man muss ein paar Tage warten k├Ânnen. In unserem Fall hat es eine Woche gedauert, ging aber sehr einfach und v├Âllig problemlos. Dieser H├Ąndler scheint auch in den USA gut bekannt zu sein, da man in diversen Foren ├╝ber diesen Namen stolpert. Das beste daran ist – die Mitarbeiter dort sprechend deutsch und reagieren sehr schnell auf emails. Einen Werkstatt-test haben wir auch schon gemacht, besser gesagt, schon mehrere Tests. Manche Schraubergaragen besuchen wir jedenfalls kein zweites mal. Aber es gibt zum Gl├╝ck auch echt gute Werkst├Ątten. Problem ist nur, bis man diese entdeckt – aber ist ja in Deutschland genauso. Wenn ich mich da nur dran erinnere was ich alles mit den Werkst├Ątten erlebt habe. Da ist die Arbeitsqualit├Ąt hier nicht schlechter.

Zum Gl├╝ck braucht man das aber nicht so oft.

Ja, das wars f├╝r dieses mal.
Wir schicken euch sonnige Gr├╝├če

Irina & Paul


2 thoughts on “Alltag in der Karibik

  1. Matthias says:

    Hallo Paul,
    unser Urlaub liegt jetzt doch schon eine Weile zur├╝ck. Aber wir wollten uns dennoch recht herzlich bei dir bedanken. Dieser Urlaub war echt ein Highlight und mich l├Ą├čt die Insel nicht mehr los, wozu du schon einen gro├čen Anteil beigetragen hast. Es fing schon mit der Abholung am Flughafen an, dann die Abholung des Autos und der gemeinsame Einkauf. Diese Tipps und Hinweise, die du uns in den ersten Stunden und am ersten Tag gegeben hast, haben uns beim ersten Zurechtfinden auf der Insel sehr geholfen. Du bist sehr engagiert und hast uns bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat super unterst├╝tzt, schon echt etwas ganz anderes als eine Pauschalreise, ├╝berhaupt nicht zu vergleichen. Das haben wir auch gemerkt als meine Partnerin krank wurde, als du uns dabei unterst├╝tzt hast den Arzt und die Apotheke aufzusuchen. Dass du uns gefahren hast war auch eine gro├če Hilfe. So ging alles sehr schnell und reibungslos ├╝ber die B├╝hne. Nochmals vielen Dank daf├╝r. So Gott will werde ich diese Insel auf jeden Fall wieder besuchen und sollte es soweit sein, werden wir auch den n├Ąchsten Urlaub und das Auto wieder ├╝ber dich buchen. Besser konnte es nicht laufen. Bleib wie du bist und weiterhin alles Gute.

    Bis bald Margret & Matthias

    View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.