wieder verabschiedet sich ein Jahr und ein Neues steht vor der Tür




Hallo,

lang ist es her, als wir unseren letzten Artikel geschrieben hatten.

Nun wollen wir mal wieder ein paar Worte schreiben.
Das letzte halbe Jahr war etwas turbulenter und es gab einiges Interessante zu erleben. Wir haben einige interessante Menschen kennen gelernt und neue Kontakte knüpfen können. Nun aber der Reihe nach…

Im Sommer diesen Jahres habe ich einige Wartungsarbeiten an unserem Boot vornehmen müssen. Eigentlich nichts spektakuläres, aber… es entwickelte sich etwas anders als gedacht. Ich musste ein Lager austauschen, welches auch relativ schnell erledigt war, jedoch kamen danach einige Dinge zum Vorschein, die die ganzen Arbeiten massiv ausdehnten.
Beim Ausbau des Lager stellte ich fest, dass hinter dem Lager eine Schlauchhalterung abgebrochen war was zur Folge hätte, dass der Schlauch abrutschen könnte. Damit würde dann Wasser in den Antrieb gelangen und so einen Totalschaden verursachen.

Also bestellte ich weitere Ersatzteile und erledigte dieses auch. Nach Austausch des Lagers muss der Motorblock auf korrekte Position überprüft werden und gegebenenfalls neu ausgerichtet werden. Dafür ist ein Spezialwerkzeug notwendig, welches ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht hatte. Ich versuchte es erst ohne dieses Werkzeug, aber es ging einfach nicht. Nach einigen Versuchen musste ich es aber doch aufgeben und bestellte mir das Teil. Natürlich war das hier auf der Insel nicht zu bekommen, also musste ich mal wieder in den USA bestellen. Bei der Gelegenheit tauschte ich auch gleich die Motorhalterungen aus. Diese sahen auch schon sehr schlecht aus. Eher so ein rostiger Klotz an dem man keine Einstellmuttern mehr erkennen, geschweige denn drehen konnte.

Nachdem nun alles ausgetauscht war, mussten wir mit dem Boot wieder zum TÜV. Dieser war längst abgelaufen, aber das  Boot war ja auch nicht einsatzbereit. Die Kontrolle verlief ohne Probleme und ohne Beanstandungen. Man muss dazusagen, Boote werden hier sehr streng kontrolliert. Auf dem Wasser ist es doch etwas gefährlicher und da muss alles in einwandfreiem Zustand sein.

blaucoDann ergab sich im November noch eine etwas spezielleres Abenteuer. Ein guter Bekannter aus St. Martin besitzt 2 Segelyachten. Nun da auf St. Martin von Juni bis November Hurricanerisiko besteht, bringt er seine beiden Schiffe immer nach Curacao und im November geht es wieder zurück nach St. Martin.
Nun schrieb er dieses Jahr seine Kontakte an, ob jemand Interesse hätte eine seiner Yachten nach St. Martin zu überführen. Da ich schon immer mal sowas machen wollte, schrieb ich ihm direkt und erklärte mich bereit. Ich kontaktierte meinen Freund Holger, ob er Lust hätte, diese Überführung mit mir zusammen zu machen. Nach kurzem Schriftwechsel sagte er zu und so konnte die Planung weiter gehen.
Anfang November ging es dann los, von Curacao quer über den kleinen Teich der Karibik nach St. Martin. Wer den Reisebericht lesen möchte, kann dies hier tun. Es war ein spannendes Erlebnis und für mich eine neue Erfahrung… so 5 Tage und 5 Nächte auf dem Wasser zu sein – ringsum nur Wasser, Himmel und ein paar Wolken, sonst nichts. 🙂

Ende November machten wir noch mit Udo und seinem Schiff „Caroona“ einen Ausflug nach Klein Curacao, wo wir das Wochenende verbrachten. Klein Curacao ist auch eine wunderschöne unbewohnte kleine Insel, die mit verschiedenen Ausflugsschiffen erreicht werden kann.

cas suribloemAber auch unsere anderen Angelegenheiten auf Curacao entwickeln sich langsam weiter. Es kommen immer mehr Ferienhäuser dazu, die wir gerne an Urlauber vermitteln. So ist auch im moment ein weiteres Haus in der Vorbereitung. Es müssen noch ein paar Dinge hergerichtet werden, dann kann man auch dieses Haus mieten. Weiteres wird dann in Kürze folgen. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, aber man kann schon gespannt sein. Wir finden das Haus sehr schön und freuen uns dieses bald auch anbieten zu können.

Ein weiteres Projekt ist auch bereits in Arbeit, aber dazu können wir noch nichts verraten. Dies wird in Kürze aber auch bekannt gegeben. Hier darf man gespannt sein. Wir denken, das könnte viele interessieren.

In diesem Sinne,
das waren mal wieder einige Zeilen von uns. Wir wünschen allen eine tolle Zeit und alles Gute.
Viele Grüße aus Curacao

klein curacao




2 Gedanken zu „wieder verabschiedet sich ein Jahr und ein Neues steht vor der Tür

  1. Moin aus Hamburg,
    Ich lese gerne immer auf eurer Seite, Echt ein guter und informativer Blog. Kommende Woche starten wir mal wieder nach Curacao. Wir sind immer gerne unten in Jan Thiel. Wo seit ihr eigentlich? Wir tauchen und haben bis auf Tank und Blei alles dabei. Vielleicht könnten wir ja mal gemeinsam tauchen?
    LG Jörg

    View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.